Ortsbild OhmesOrtsbild RuhlkirchenOrtsbild VockenrodOrtsbild BernsburgOrtsbild Seibelsdorf
     +++  Reform der Grundsteuer  +++     
     +++  Deutschland Tour - Radrennen  +++     
     +++  Schädlingsbekämpfung  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Personalausweis beantragen


Allgemeine Informationen

Für Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, besteht die Pflicht, einen gültigen Personalausweis zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzulegen. Dies gilt nicht für Personen, die einen gültigen “Reisepass” besitzen und sich durch diesen ausweisen können. Der Ausweispflicht kann auch durch die Vorlage eines vorläufigen “Personalausweises” genügt werden.

Weitere Pflichten des Ausweisinhabers:

  • Den Ausweis vorzulegen, wenn sich die Anschrift geändert hat,
  • den Ausweis abzugeben, wenn er ungültig geworden oder für ihn ein neuer Ausweis ausgestellt worden ist,
  • den “Verlust” und das Wiederauffinden des Ausweises anzuzeigen.

Nach einer Namensänderung (z. B. Hochzeit) benötigen Sie einen neuen Personalausweis.

Personalausweise sollten vor Ablauf der Gültigkeit (maximal drei Monate vorher) neu beantragt werden. Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.

 

In eiligen Fällen können Sie einen vorläufigen Personalausweis erhalten. Dieser wird direkt ausgestellt, ist allerdings nur 3 Monate gültig.

 

Voraussetzungen für die Ausstellung eines Personalausweises

Alleine antragsberechtigt, d.h. ohne Zustimmung der Eltern, sind Jugendliche ab Vollendung des 16. Lebensjahres, die Beantragung kann jedoch schon in den 3 Monaten vor dem 16. Geburtstag erfolgen.

Kinder oder jüngere Jugendliche können auf Wunsch auch vor dem 16. Lebensjahr einen Personalausweis erhalten, wenn die Erziehungsberechtigten dem zustimmen. Eine Einverständniserklärung finden Sie hier.

 


Notwendige Unterlagen

Für die Beantragung eines Personalausweises bzw. eines vorläufigen Personalausweises müssen Sie folgende Unterlagen mitbringen:

  • Alter Personalausweis
  • Eine Personenstandsurkunde (z.B. Geburtsurkunde)
  • Bei Namensänderung z. B. die Heiratsurkunde
  • Biometrisches Lichtbild

 

Anforderungen an das Lichtbild

  • Aktuelle Aufnahme
  • Frontalaufnahme, kein Halbprofil-Bild
  • Das Gesicht muss zentriert auf dem Foto erkennbar sein
  • Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein
  • Der Mund muss geschlossen sein und der Gesichtsausdruck neutral

Bearbeitungsdauer

Der Personalausweis wird durch die Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Herstellung des Passes und die anschließende Lieferung kann in der Regel mehrere Wochen dauern.

Kosten

 

37,00 € Für Personen ab dem 24. Lebensjahr; 10 Jahre gültig
22,80 € Für Personen bis zum 24. Lebensjahr; 6 Jahre gültig
10,00 € Vorläufiger Personalausweis
13,00 € Zusatzgebühr, wenn eine Ausweisermächtigung bei der zuständigen Behörde einzuholen ist bzw. bei Antragstellung außerhalb der regulären Öffnungszeiten
30,00 € Zusatzgebühr, wenn die Ausstellung für Deutsche mit einem Wohnsitz im Ausland erfolgt

 

Die Gebühr ist bei Antragstellung zu zahlen.

 

 

Zahlungsarten

  • Barzahlung
  • EC-Karte

Ansprechpartner

Einwohnermeldeamt

 
E-Mail

Frau Michaela Stork
Telefon (06631) 918050
E-Mail


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).